Blog

Was macht die Freiheit so wild?

„Was macht die Freiheit so wild?“, wollte meine Verlegerin Andrea Schiffer von mir wissen, als wir meinen Roman „Freiheit, du wildes Tier“ in der Galerie Sandpeck vorstellten.Mein Buch erzählt eine Coming of age-Geschichte, in der die Suche nach Freiheit ein zentrales Thema ist. Als Jugendliche wollen wir frei sein – frei sein vom Mief des […]

Weiterlesen

Freiheit RELEASED

Ich bin so aufgeregt! Seit heute, am 9.9.2019, ist mein Roman „Freiheit, du wildes Tier“ released! Befreit fühle ich mich auch – und bereit, das nächste Buch anzugehen. Die Fertigstellung eines Buches setzt ja ganz viel Energie frei – für das nächste Buch, das schon in der Warteschleife hängt … So viel sei verraten: der […]

Weiterlesen

Manche Veränderungen müssen sich im Verborgenen vollziehen

Wie hört es sich an, wenn Raupen an Birkenblättern nagen? Sigrid Eyb-Green erzählt von Geheimnissen in einer Welt, in der alles transparent ist: In meiner Studienzeit habe ich Mondfalter gezüchtet. Aus den winzigen weißen Eiern wurden mit den Wochen fette, jadefarbene Raupen mit kleinen schwarzen und rosa Punkten. In der Nacht, wenn es ganz still […]

Weiterlesen

Aus Krisen zum Glück

Die Autorin, Journalistin und Coach weiß, wie man psychische Krisen überwindet und wie eine Katze immer wieder auf den Füßen landet. In ihrem Bestseller „Neben der Spur. Wenn die Psychose die soziale Existenz vernichtet. Eine Frau erzählt“ hat Christiane Wirtz über ihre Erfahrungen mit Schizophrenie berichtet und so einen wichtigen Beitrag geleistet, um Probleme von […]

Weiterlesen

Drei Seiten täglich

Julia Cameron ist eine weltweit bekannte Ikone der Kreativen bzw. des creative recovery movements. Mit ihren Büchern und Workshops konnte sie Millionen von Menschen bei der Entwicklung ihrer Kreativität und beim Umgang mit kreativen Blockaden unterstützen. Die 1948 geborene vielseitige Schriftstellerin hat die Morgenseiten als Grundrezept für den kreativen Flow bekannt gemacht: Am Morgen, noch […]

Weiterlesen

Neue Schreibräume

Es ist soweit!!!Birgit Schreiber und Johanna Vedral geben das erste deutschsprachige Fachmagazin „Schreibräume. Magazin für Journal Writing, Tagebuch und Memoir“ heraus und bitten um Beiträge. Mit dem Magazin wollen wir SchreibtrainerInnen, WissenschaftlerInnen, GruppenleiterInnen, AutorInnen, Schreibcoaches und Schreibende vernetzen, inspirieren und informieren. Das Thema des ersten Heftes (März 2020) lautet: Das Comeback des Tagebuchs: Wie kann Journal […]

Weiterlesen

Lay out your soul on the table: Collage & Tarotpy u.v.m.

Und vieles mehr … ist das Motto des Jahres. Oder Fülle. Es kann nie schaden, neue Tools auszuprobieren, sie weiter zu entwickeln und sich auf kollektives Träumen einzulassen. Soeben ist die wunderbarste Manifestation – die Collage-Traumgruppe – in die Sommerpause gegangen (bis 1.Okt.). Damit es nicht gar so weh tut, habe ich für meine lieben […]

Weiterlesen

Schreibwissenschaft on the move

Die von der österreichischen GEWISSS, der deutschen gefsus und dem Schweizer Forum Wissenschaftliches Schreiben an der Uni Klagenfurt veranstaltete Tagung „Schreibwissenschaft – eine neue Disziplin?“ (30.5.-1.6.2019) bot unterschiedliche disziplinäre Perspektiven, interdisziplinäre Inspiration, viel Raum für Diskussionen, wie die Schreibwissenschaft sich in den nächsten Jahren ausgestalten wird, interessante Begegnungen mit Menschen, die sich ganz dem Schreiben/ […]

Weiterlesen

Coming of age in der pre-internet- Ära

Es ist soweit! Mein Roman „Freiheit, du wildes Tier“ ist nun im Lektorat und wird am 9.9.2019 erscheinen! Eine Leseprobe gibts hier. Es war gar nicht so leicht, mich aus dem Überarbeitungsmodus zu verabschieden. Meine Lektorin erinnerte mich daran, dass Überarbeiten kein natürliches Ende hat … und dass sie sich schon auf mein Buch freut. […]

Weiterlesen

Über das Reisen und das Schreiben: Im Nachtzugzimmer

„Nicht herbeigeträumt hat man den Süden, herbeigeschlafen hat man ihn …“ Sigrid Eyb-Green entführt uns in ihrem Gastbeitrag mit dem Nachtzug in den Süden. Im Nachtzugzimmer Im dritten Stock des Gründerzeithauses, dort, wo sich die großen, geschäftigen Räume des Architekturbüros nach innen kehren und Richtung Hinterhof verlieren , am Ende des langen Ganges und dem […]

Weiterlesen