Kategorie: Schreibblockade

Schreiblust herbeizaubern

Wenn ich doch nur einfach mit den Fingern schnippen müsste, um in Schreiblaune zu kommen. Wer wünscht sich das nicht, ein Zauberritual, das sofort in Schreibfluss versetzt? Uns ohne Widerstand in gute Schreibstimmung bringt und die zickige Muse becirct? Doch, es gibt diesen Eingang in deinen Schreibraum, der zeitlich begrenzt durch rituelle Handlungen weiter gerahmt […]

Weiterlesen

Du bist hoch motiviert, deine Bachelorarbeit/Masterthese/Diplomarbeit fertig zu schreiben?

Du willst am liebsten gleich jetzt zu Semesterbeginn loslegen? Du hast aber 1000 Fragen, Unklarheiten und Unsicherheiten, die dich einbremsen? – Ist mein Stil „wissenschaftlich“ genug?– Wie zitiere ich richtig? – Wie komme ich zum berüchtigten „roten Faden“ in meiner Arbeit?– Muss ich neue Erkenntnisse in meiner Arbeit generieren?– Was bitteschön sind Methoden?– Wie formuliere […]

Weiterlesen

Jetzt MOOCen gegen chronisches Aufschieben – ein gratis Online-Kurs!

Wer von uns kennt das nicht? Tätigkeiten wie das (für viele Menschen unangenehme) Verfassen einer schriftlichen Arbeit schieben wir erst einmal auf. Anstatt die Aufgabe sofort zu erledigen, beschäftigen wir uns mit vermeintlich vordringlicheren Dingen wie Internetsurfen oder Putzen – oder mit dem Lesen von Artikeln über Prokrastination 🙂 Schieb doch für weitere 80 Sekunden […]

Weiterlesen

Warum das Schreiben mit der Hand besser geeignet ist als Tippen

Warum das Schreiben mit der Hand besser geeignet ist als Tippen, wenn wir Inhalte nachhaltig im Gedächtnis behalten wollen, beschreiben die amerikanischen PsychologInnen Mueller und Oppenheimer in ihrem Artikel „The Pen Is Mightier Than the Keyboard. Advantages of Longhand Over Laptop Note Taking“. (siehe auch http://science.orf.at/stories/1737545/) Die ForscherInnen konnten in ihrer Studie zeigen, dass der […]

Weiterlesen

Warum ich mit Leib und Seele Coach für wissenschaftliches Schreiben bin

Was macht ein Coach für wissenschaftliches Schreiben? Diese Frage beantwortete ich in den letzten drei Tagen auf der BeSt-Messe unzählige Male. Ich berate Bachelor- und Master/Magister-StudentInnen und WissenschaftlerInnen in unterschiedlichen Phasen des Schreibprozesses: sei es am Anfang der Arbeit bei der Gliederung, bei einer realistischen Zeitplanung, bei der Konkretisierung der Forschungsfrage oder bei der Klärung […]

Weiterlesen

Einladung zu 3 kostenlosen Schreibevents in Wien!

Liebe SchreiberInnen, liebe AufschieberInnen ;-), jetzt, wo die Nächte wieder kürzer werden (finally!), kommt wieder die „Lange Nacht der aufgeschobenen Texte“. Letztes Jahr war das writers´studio bei unserer Langen Nacht gerammelt voll: Studis, Kurzgeschichten-SchreiberInnen, ExperimentiererInnen, Sachbuch-AutorInnen schrieben und schrieben nebeneinander eine ganze Nacht lang. Immer wieder ermutigt und erfrischt durch … (den ganzen Brief in […]

Weiterlesen

Einfach drauflosschreiben oder planen?

Am 1. November hab ich mich von der NaNoWriMo-Aufbruchsstimmung in der Writers Community anstecken lassen und mich in ein neues Romanprojekt gestürzt. Nach 10.000 Wörtern kam das Schreiben zum Stillstand, u.a. deshalb, weil ich drauflosgeschrieben habe, ohne mir vorher etwas über Plot, Charaktere, Orte zu überlegen. Nun sitze ich am Expose, weil ich einen Plan […]

Weiterlesen

Schreiben heißt… überarbeiten

Schreiben ist Ausdruck eines fortschreitenden Denkprozesses. Beim Schreiben geht es nicht darum, etwas fertig Gedachtes niederzuschreiben, sondern schon mit den ersten Überlegungen zu schreiben zu beginnen. Publikationsfertige Texte werden nicht sofort produziert, vielmehr entstehen zuerst Rohtexte („first drafts“), die mehrfach überarbeitet werden. „Schreiben heißt überarbeiten“ ist eine Erkenntnis der Schreibdidaktik, die Schreibende sehr entlastet (Aschemann, […]

Weiterlesen

Schreibkompetenz entwickeln mit Freewriting

Der effektivste Weg, dein Schreiben zu verbessern, ist Freewriting. Besonders wirksam ist es gegen Schreibblockaden. Beginne mit einem täglichen 10minütigen Freewriting, wenn möglich immer zur gleichen Zeit – oder wann immer du dir Zeit nehmen magst. Ausgehend von einem Stichwort, einem Impulssatz oder ganz ohne Vorgabe – schreib 10 Minuten lang ohne Pause, was dir […]

Weiterlesen

Schreiben ist… weiter lernen

Es gibt Texte, für die habe ich durch langjährige Übung schon ganz gute Schreibstrategien im Repertoire und kann sie routiniert und effizient angehen, ohne allzu sehr der Aufschieberitis zu verfallen. Neue Textsorten auszuprobieren, ist für mich immer eine faszinierende Herausforderung. Spannend ist dabei auch, wie bei neuen Textsorten neue Schwierigkeiten wie Hydra-Köpfe nachwachsen. Warum ist […]

Weiterlesen