Blog

Von Augenblicken und Ewigkeiten. Reisebericht einer Langzeitintensivpatientin

Brigitte Guschlbauer, eine Sozialarbeiterin und Mutter zweier kleiner Kinder,  landet nach einem schweren septischen Schock mit Multiorganversagen für vier Monate auf der Intensivstation, sechs Wochen davon liegt sie im Koma. In ihrem Buch „Von Augenblicken und Ewigkeiten. Reisebericht einer Langzeitintensivpatientin“ berichtet sie von der Rückkehr aus dem Nahtod, vom Gefüttert- und Beatmetwerden, wie es sich anfühlt, […]

Weiterlesen

Das Recht der Frau auf ihre Stimme

Manchmal kann eine Serie dazu führen, eine mir bis dahin unbekannte Dichterin und deren letztendlich nicht gelungene Mundtotmachung durch die Inquisition zu entdecken. So stieß ich durch die Netflix-Serie „Juana Ines“ auf die feministische mexikanische Nonne Sor Juana Ines de la Cruz (1648 – 1695), die als größte Dichterin des 17. Jahrhunderts gilt.  Sie schrieb […]

Weiterlesen

Träume verwirklichen

Träume verwirklichen, das dürfte das Motto des Jahres sein. Im Juni folgt Lauren Z. Schneider meiner Einladung – und bietet erstmals in Wien Tarotpy an, eine von ihr entwickelte Methode, die symbolische Sprache von Tarot, Träumen und Bildkarten zu nutzen, um das Unbewusste im wahrsten Sinn des Wortes auf den Tisch zu legen. Am 16./17./18. […]

Weiterlesen

Adrenalin-Kick fürs Überarbeiten

Ich habe vor ein paar Tagen ein Mail von meiner Verlegerin bekommen, das meiner Schreibjahresplanung richtig eingeheizt hat – es wird ein neues Buch geben, einen Roman! Ja, ich will! Aber: Was gehe ich jetzt in welcher Reihenfolge an? Die Reihenfolge der Szenen ist auf einmal sonnenklar, ich stelle sie gleich um im Manuskript und […]

Weiterlesen

Beginne 2019 mit dem Journal!

Alle Jahre wieder… Hast du schon deine Neujahrsvorsätze formuliert? Wie wäre es damit, 2019 ein neues Tagebuch zu beginnen? Oder damit zu beginnen, die heilsame Kraft des Schreibens für dich zu nutzen? Ein leeres Heft oder ein Notizbuch hast du sicher zuhause, und einen guten Schreibstift auch. Du weißt aber nicht, wie du beginnen sollst? […]

Weiterlesen

1000 Wörter lang spazieren gehen

Gestern hat es nicht geregnet, also machte ich mich auf zu einem Diktier-Spaziergang. Ich gehe gerne nach dem Schreiben in größeren Parkanlagen spazieren. Nach zu vielen Stunden am Schreibtisch schreit mein Körper nach Bewegung. Was für ein Genuss, wenn die Gedanken von der Luft erfrischt werden, wenn die Augen einen weiteren Horizont genießen dürfen und […]

Weiterlesen

Mit Schreiben zu neuer Lebenskraft

Am 22. November startet der erste deutschsprachige Journal Writing Therapy Lehrgang im writersstudio in Wien! Dieses intensive Weiterbildungs-Programm ermöglicht den TeilnehmerInnen, freies Schreiben als „Selbstheilkunst“ im Rahmen ihrer bestehenden Praxis als TherapeutIn, Coach oder LeiterIn von sozialen Gruppen anzuleiten und zu begleiten. Im Lehrgang werden effektive Schreibtechniken des Journal Writing vermittelt (Journal to the Self, […]

Weiterlesen

Wohin geht deine Schreib-Reise im November?

Sitzt du auch schon am Schreibtisch, um den NaNoWriMo mit frischem Elan zu beginnen? Hast du dir vielleicht als persönliche Challenge einen NaBloPoMo vorgenommen und willst deine Blog-Reichweite zu boosten? Oder willst du ein Romanmanuskript fertigstellen, um es gleich im Dezember an einen Verlag zu schicken? Was ist dein ganz persönliches Ziel für den NaNoWriMo? […]

Weiterlesen

Schreib um dein Leben – NaNoTypeMo

Am 1. November beginnt wieder der NaNoWriMo: Weltweit nehmen Schreibende die Challenge an, im November 50.000 Worte in die Tasten zu klopfen, um so einen Rohtext für einen Roman oder ein anderes Buchprojekt voranzutreiben. In virtuellen und physischen Gruppen (wie z.B. beim Schreibmarathon im writersstudio) feuern die Schreibenden ihre Schreibmotivation mit täglichen Word Counts und […]

Weiterlesen

Wie wir pöbelnde, kritische und neidische Stimmen besser verkraften

Ich konnte Dr. Birgit Schreiber, die Autorin von „Schreiben zur Selbsthilfe“ und Leiterin des ersten deutschsprachigen Lehrgangs zu „Journal Writing Therapy“ zu einem Gastbeitrag zum Thema „Wie wir pöbelnde, kritische und neidische Stimmen besser verkraften“ gewinnen. Voila: Schreiben kann uns stark machen: wenn wir uns selbst wichtig nehmen. Etwa beim „Date mit uns selbst“ im […]

Weiterlesen