Kategorie: Publikation

Wie geht es dir mit deinem Buch, Alexander Greiner?

Heute im Interview: Alexander Greiner, dessen Memoir „Als ich dem Tod in die Eier trat“ 2019 bei Kremayr & Scheriau erschienen ist. Alexanders mutige Auseinandersetzung mit dem Tabuthema Hodenkrebs wurde mit einem Arbeitsstipendium des Bundeskanzleramtes für Literatur gefördert und erfuhr großes Medienecho. Neben der für Patienten äußerst hilfreichen Dokumentation seiner Odyssee durch Krankenhäuser und alternative […]

Weiterlesen

Wie geht es dir mit deinem Buch, Alexandra Gruber?

Wie fühlt sich das Leben als publizierte Autorin an und was kann im Kraftfeld des jungen Buches so alles passieren? Heute im Interview: Alexandra Gruber, die gemeinsam mit ihrem Co-Autor Wolfgang Muhr für die Verlagsgruppe Styria mehrere Regionalreiseführer geschrieben hat. Nach Wien und Burgenland ist im neuesten Buch dieses produktiven Schreib-Duos der Südosten Niederösterreichs dran: „Vom Wienerwald […]

Weiterlesen

Wie geht es dir mit deinem Buch, Corinna Sievers?

Es interessiert mich brennend, wie Frauen über Sexualität schreiben – und wie das im Literaturbetrieb ankommt. Diesen Sommer durfte ich die Romane der Ärztin Corinna Sievers entdecken. Corinnas Erzählstimme hat mich so in den Bann gezogen, dass ich mir nach dem Genuss von „Die Halbwertszeit der Liebe“ sofort auch „Vor der Flut“ auf meinen E-Reader […]

Weiterlesen

Wie geht es dir mit deinem Buch, Eva Karel?

Wie fühlt sich das Leben als publizierte Autorin an und was kann im Kraftfeld eines neuen Buches so alles passieren?  Heute: Eva Karel, deren 2018 im Verlag punktgenau erschienenen Bestseller „Om Oida!“ ich schon in einer Rohversion lesen und mit Lachbauchmuskelkater feedbacken durfte. Namaste! Mittlerweile gibt es eine zweite Auflage, einen Yoga-Kalender und ein weiteres […]

Weiterlesen

Wie geht es dir mit deinem Buch, Michaela Muschitz?

Wie fühlt sich das Leben als publizierte Autorin an und was kann im Kraftfeld eines neuen Buches so alles passieren? Da um mich herum laufend tolle neue Bücher nur so sprießen, konnte ich wieder einige AutorInnen zu ihren Erfahrungen mit dem Veröffentlichen befragen. Die Blogreihe eröffnet meine geschätzte Kollegin Michaela Muschitz, die nach drei Krimis […]

Weiterlesen

Tränen, Gänsehaut und Freude

Viele Schreibende arbeiten zuerst einmal auf das leuchtende Ziel hin, ein Buch zu veröffentlichen. Aber wie fühlt sich das aufregende neue Leben als publizierte/r AutorIn dann an und was kann im Kraftfeld des jungen Buches so alles passieren? Joanna Penn, die Wunderwuzzi-Bloggerin, Autorin und Podcasterin schreibt: „Publication is not actually meant to be the high […]

Weiterlesen

Freiheit RELEASED

Ich bin so aufgeregt! Seit heute, am 9.9.2019, ist mein Roman „Freiheit, du wildes Tier“ released! Befreit fühle ich mich auch – und bereit, das nächste Buch anzugehen. Die Fertigstellung eines Buches setzt ja ganz viel Energie frei – für das nächste Buch, das schon in der Warteschleife hängt … So viel sei verraten: der […]

Weiterlesen

Coming of age in der pre-internet- Ära

Es ist soweit! Mein Roman „Freiheit, du wildes Tier“ ist nun im Lektorat und wird am 9.9.2019 erscheinen! Eine Leseprobe gibts hier. Es war gar nicht so leicht, mich aus dem Überarbeitungsmodus zu verabschieden. Meine Lektorin erinnerte mich daran, dass Überarbeiten kein natürliches Ende hat … und dass sie sich schon auf mein Buch freut. […]

Weiterlesen

Adrenalin-Kick fürs Überarbeiten

Ich habe vor ein paar Tagen ein Mail von meiner Verlegerin bekommen, das meiner Schreibjahresplanung richtig eingeheizt hat – es wird ein neues Buch geben, einen Roman! Ja, ich will! Aber: Was gehe ich jetzt in welcher Reihenfolge an? Die Reihenfolge der Szenen ist auf einmal sonnenklar, ich stelle sie gleich um im Manuskript und […]

Weiterlesen

Wie wir pöbelnde, kritische und neidische Stimmen besser verkraften

Ich konnte Dr. Birgit Schreiber, die Autorin von „Schreiben zur Selbsthilfe“ und Leiterin des ersten deutschsprachigen Lehrgangs zu „Journal Writing Therapy“ zu einem Gastbeitrag zum Thema „Wie wir pöbelnde, kritische und neidische Stimmen besser verkraften“ gewinnen. Voila: Schreiben kann uns stark machen: wenn wir uns selbst wichtig nehmen. Etwa beim „Date mit uns selbst“ im […]

Weiterlesen