Kategorie: Selbstmanagement

Wie geht es dir mit deinem Buch? – Natascha Miljkovic

Wie geht es Autorinnen, wenn ihr heiß ersehntes Buch-Baby endlich auf der Welt ist? Ich wollte es genauer wissen und stellte einige Fragen rund ums erste Buch. Heute: Die promovierte Zoologin Natascha Miljkovic, die 2012 die Plagiatsprüfungsagentur „Zitierweise“ gegründet hat. Sie unterrichtet und berät rund um wissenschaftliche Redlichkeit und Selbstorganisation im Studium. Sie hat gemeinsam […]

Weiterlesen

Wer schreibt, bleibt jung

„Begeisterung, Neugier und Offenheit sind der Motor der Hirnentwicklung bis ins Alter“, schreibt Birgit Schreiber in ihrem neu erschienenen Buch „Schreiben zur Selbsthilfe“ und zitiert dazu Hirnforscher und Neurologen. Beim Schreiben über Kindheitserlebnisse können wir wieder in diesen staunenden Modus eintreten, in dem wir als Kinder die Welt betrachteten. Aber anders als damals sind wir […]

Weiterlesen

Freewriting & Cluster fürs Lernen nutzen

Wer schreibend lernt, eignet sich Wissen schneller und nachhaltiger an. Wie können Techniken des Creative Writing fürs Lernen genutzt werden? Konzentration: Um dich in einen konzentrierten Zustand zu bringen, schreib in 10 Minuten Freewriting deine Sorgen und Ängste und was dir so im Kopf herumschwirrt, nieder. Lernstoff erarbeiten: Lernen fängt mit dem Verstehen an. Der […]

Weiterlesen

Deadlines und Reality Checks

Den stärksten Push-Effekt Richtung Ziel soll  die Peer group, d.h. die Vereinbarungen mit Mitschreibenden ausüben, sagen Motivations-ExpertInnen. Dass Schreibgruppen gut funktionieren, sehe ich in meiner Arbeit täglich. Persönlich schreibe ich mit KollegInnen an zwei Vormittagen pro Woche regelmäßig an meinem Buch. So geht es langsam, aber stetig voran. Drei oder mehr Vormittage würden das Ganze […]

Weiterlesen

Wie motiviere ich mich zum Schreiben im Studium?

„Motivation ist Lebensenergie (…) ist die Art und Weise, energetisch mit sich selbst umzugehen“, sagt die Lehr- und Lernforscherin Dr Michaela Brohm.  Die Autorin von „Motiviert studieren“ ermuntert zum Bewusstseinszustand der Neugier, zur open mindedness, und in dieser explorativen Grundhaltung auch zu lernen und zu schreiben: Setz dir ein Ziel! (am besten mit einer konkreten […]

Weiterlesen

Erfolgsgeheimnis Pseudonym?

Seit kurzem blogge ich unter einem anderen Namen, also einem Pseudonym, und genieße es, mit einer sehr lockeren Stimme zu anderen Themen und in einem anderen Genre als sonst zu publizieren. Das macht mir RIESIG Spaß, eine weitere Spielwiese für mein Schreiben entdeckt zu haben 🙂 Ich genieße diesen besonderen Schreib-Flow, den diese Spielerei auslöst. […]

Weiterlesen

5 Zeichen, dass du wirklich bereit bist, deine Masterthese (fertig) zu schreiben

Bist du wirklich bereit, deine Diplomarbeit/ Masterthese (fertig) zu schreiben? Oder sagst du noch: Eigentlich sollte ich ja schon an meiner Masterthese schreiben, aber ich finde nicht die Zeit… Stopp! Das bringt dich nicht weiter. Nimm dir lieber ein paar Minuten Zeit, um deine Arbeitshaltung zu überprüfen und schau dir an, welche der 5 Zeichen […]

Weiterlesen

Kreativ und produktiv. Die 6-Schritte-Methode :)

Erfrischend: EVA BLOGGT: wie man viele Kreativ-Projekte unter einen Hut bekommt. Danke, Eva, dieser Artikel ist genau richtig für Montag-Morgen…

Weiterlesen

Kreative Ordnung oder kreatives Chaos?

Den Schreibtisch aufzuräumen statt zu schreiben ist eine beliebte Methode, zu prokrastinieren. Gleichzeitig kann das Aufräumen des Schreibtisches aber auch ein wichtiger Bestandteil deiner Schreibroutine sein. „Aber wenn ich damit beginne, den Schreibtisch aufzuräumen, kann schon eine Stunde vergehen“, wendest du vielleicht ein. Wenn du dein Bedürfnis nach einem Ritual als Werkzeug für einen guten […]

Weiterlesen