Kategorie: Allgemein

Müssen wir gendern?

„Müssen wir gendern?“ – Diese Frage kommt alle Jahre wieder, in jedem meiner Seminare, wenn es darum geht, dass Studierende in ihren ersten Seminararbeiten und Essays die Konventionen des wissenschaftlichen Schreibens wie Struktur, Zitierrichtlinien, Manuskriptrichtlinien wie Schriftgröße – und natürlich das Gendern – umsetzen sollen. Dann gibt es meist Grundsatzdiskussionen übers „Mitgemeint-Sein“ von Frauen in […]

Weiterlesen

Hier gehts zur Radiosendung

https://oe1.orf.at/player/20180520/513907 Collage Dream Writing Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte „Ich spreche aus dem Bild.- Träume, Collagen, Texte“. Von Johanna Vedral. Es liest: Silvia Meisterle. Redaktion: Edith-Ulla Gasser    

Weiterlesen

Ich spreche aus dem Bild

Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte So 20.Mai 2018 21:40 https://oe1.orf.at/programm/20180520/513907 „Ich spreche aus dem Bild.- Träume, Collagen, Texte„. Von Johanna Vedral. Es liest: Silvia Meisterle. Redaktion: Edith-Ulla Gasser Frisch aus den „Collage Dream Writing“ Notizbüchern – collage-inspirierte Texte von Johanna Vedral sowie  der Autorinnen und „Collage Dream Writing“- Seminarteilnehmerinnen Michaela Muschitz, Ulli Sarcletti, Gerlinde Ehrenreich und […]

Weiterlesen

Beeindruckende Charaktere kreieren

Ich konnte die Wiener Schreibtrainerin Michaela Holler für einen Gast-Blogbeitrag zum Thema „fesselnde Charaktere entwickeln“ gewinnen – voila: Charakter zeigen Ein minutiös geplanter Plot garantiert noch lange keine gute Geschichte. Es sind die ProtagonistInnen, die eine Story vorantreiben und – im besten Fall – unvergesslich machen.   My name is Karim Amir, and I am […]

Weiterlesen

Wie man wissenschaftliche Texte auch lesen kann …

Weiterlesen

Ich bin voller Vorfreude auf die Traumkonferenz im Juni – gerade ist das Promotion-Video fertig geworden – und die Filmemacherin Christine Anderson hat mich wieder ins Bild gesetzt

Weiterlesen

Pflück dir einen Traum

Pflück dir einen Traum Das erste Mal kam ich durch Jean Campbell in Kontakt mit der Idee eines Peace Train 2003 in Berkeley, auf der 20. Konferenz der International Association of Dreams. Seitdem bin ich ein Teil der World Dreams Peace Bridge. Am 15. April 2018 ist es auch in Wien wieder soweit – die […]

Weiterlesen

Studierende zum kritischen Denken anleiten… und dies auch benoten

Als Lehrende im Fach „Wissenschaftliches Arbeiten & Wissenschaftliches Schreiben“ sehe ich meine Aufgabe nicht nur darin, grundlegende Skills wie Recherchieren, Lesen, Peer Feedback, Zitieren und Paraphrasieren sowie Schreibtechniken zu vermitteln. Eine wichtige Schreibtechnik ist das Schreibdenken, das schreibende Nachdenken, das in Freewritings am Anfang der Lehrveranstaltung, im wissenschaftlichen Journal oder zwischendurch auf Notizzetteln stattfindet. So […]

Weiterlesen

Benoten und dennoch neugierig bleiben

Meine Studierenden haben mich mit gut 800 Seiten Lesestoff versorgt: Zuallererst habe ich schon ein wenig in den Journalen (der nur etwa 6cm hohe Stapel rechts) geschmökert und mich über individuelle Schreibstimmen beim Reflektieren ihrer Lernerfahrungen gefreut. Ich werde Peter Elbows Vorschlag folgen und mich diesem Stapel an studentischem Fleiß zuerst einmal ohne Benotungsblick annähern. […]

Weiterlesen

Leselust & Schreiblust

Die Lust am Lesen und die Lust zu schreiben sind untrennbar miteinander verbunden. Viele Schreibende bekennen, immer schon lesesüchtig gewesen zu sein. Der österreichische Schriftsteller Gerhard Roth sagt, dass sich aus dieser Lesesucht seine Schreibsucht entwickelt hätte. Andrea Gerk hat der heilsamen Leselust mit „Lesen als Medizin“ ein vergnügliches Buch gewidmet, das mich als Leserin […]

Weiterlesen