Kategorie: Allgemein

Lay out your soul on the table: Collage & Tarotpy u.v.m.

Und vieles mehr … ist das Motto des Jahres. Oder Fülle. Es kann nie schaden, neue Tools auszuprobieren, sie weiter zu entwickeln und sich auf kollektives Träumen einzulassen. Soeben ist die wunderbarste Manifestation – die Collage-Traumgruppe – in die Sommerpause gegangen (bis 1.Okt.). Damit es nicht gar so weh tut, habe ich für meine lieben […]

Weiterlesen

Schreibwissenschaft on the move

Die von der österreichischen GEWISSS, der deutschen gefsus und dem Schweizer Forum Wissenschaftliches Schreiben an der Uni Klagenfurt veranstaltete Tagung „Schreibwissenschaft – eine neue Disziplin?“ (30.5.-1.6.2019) bot unterschiedliche disziplinäre Perspektiven, interdisziplinäre Inspiration, viel Raum für Diskussionen, wie die Schreibwissenschaft sich in den nächsten Jahren ausgestalten wird, interessante Begegnungen mit Menschen, die sich ganz dem Schreiben/ […]

Weiterlesen

Zu viele Bücher?

Wo verläuft die Grenze zwischen bibliophilen Menschen und Bücher-Messies? Ab wann ist ein Mensch, der Bücher liebt, ein Bibliomane bzw. ein Book Hoarder oder gar ein Bücher-Gollum? Zum Phänomen Book Hoarding finden sich Millionen von Beiträgen im Netz. Es gibt Artikel über berühmte Bibliomanen und die beachtlichen Mengen an Büchern, die sie angesammelt haben. In […]

Weiterlesen

Share your story: Lebensernte-Collagen

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Elisabeth Scherf! „Wenn man 80 Jahre alt wird, ist Aufräumen angesagt. Ich finde es befreiend, mich von immer mehr Dingen zu verabschieden“, schreibt Elisi zu Beginn ihres Collage-Buches „Ein Leben – meine ersten 80 Jahre“. Beim Aufräumen hat die Künstlerin Fotos und Geschichten aus ihrem Leben für die Gestaltung eines […]

Weiterlesen

Von Trauma und Sucht zum persönlichen Mythos

Ich freue mich über den Gastbeitrag von Florian Birkmayer, der  gemeinsam mit Cathy Skipper „in as many places in the world as possible“ AromaGnosis Seminare anbietet – eine einzigartige Kombination aus Aromatherapie, Trauma- und Suchttherapie & Creative Writing. Am 30. & 31. März erstmals auch in Wien!    “Aber wenn von einer früheren Vergangenheit nichts […]

Weiterlesen

Achtung: diese Workshops können deine Traumerinnerung verbessern!

4. Mai 2019Collage Dream Writing Workshop in der Manufaktur am Emmaplatz in Bremen. https://manufakturamemmaplatz.de/collage-dream-writing/Anmeldung hier: https://schreiben-zur-selbsthilfe.com/schreibkurse/infos-zur-anmeldung/ 9. – 12. Mai 2019AUSGEBUCHT: 4tägiger Collage Dream Writing Intensiv-Workshop im writersstudio, A-1090 Wien 16. – 18. Juni 2019Tarotpy & Collage, mit Lauren Schneider. Details coming soon 27. – 30. Juni 2019/ noch 3 freie Plätze4tägiger Collage Dream Writing […]

Weiterlesen

Von Augenblicken und Ewigkeiten. Reisebericht einer Langzeitintensivpatientin

Brigitte Guschlbauer, eine Sozialarbeiterin und Mutter zweier kleiner Kinder,  landet nach einem schweren septischen Schock mit Multiorganversagen für vier Monate auf der Intensivstation, sechs Wochen davon liegt sie im Koma. In ihrem Buch „Von Augenblicken und Ewigkeiten. Reisebericht einer Langzeitintensivpatientin“ berichtet sie von der Rückkehr aus dem Nahtod, vom Gefüttert- und Beatmetwerden, wie es sich anfühlt, […]

Weiterlesen

Träume verwirklichen

Träume verwirklichen, das dürfte das Motto des Jahres sein. Im Juni folgt Lauren Z. Schneider meiner Einladung – und bietet erstmals in Wien Tarotpy an, eine von ihr entwickelte Methode, die symbolische Sprache von Tarot, Träumen und Bildkarten zu nutzen, um das Unbewusste im wahrsten Sinn des Wortes auf den Tisch zu legen. Am 16./17./18. […]

Weiterlesen

Collage Dream Writing nun auch als Ebook

Es ist soweit! Wer einzelne Kapitel meines Buches „Collage Dream Writing“ kaufen will, kann nun aus Ebooks zu den Themen „Spiritual Collage & Visions-Collage“, „Collage in Psychotherapie und Selbsterfahrung“, „Mit Collage den Schreibprozess unterstützen“, „Collage Dream Writing Übungen“ u.v.m. zum nice prize von 4,99.- wählen! Liebevoll in bewährter Qualität gestaltet von Andrea Schiffer (punktgenau-Verlag). By […]

Weiterlesen

Müssen wir gendern?

„Müssen wir gendern?“ – Diese Frage kommt alle Jahre wieder, in jedem meiner Seminare, wenn es darum geht, dass Studierende in ihren ersten Seminararbeiten und Essays die Konventionen des wissenschaftlichen Schreibens wie Struktur, Zitierrichtlinien, Manuskriptrichtlinien wie Schriftgröße – und natürlich das Gendern – umsetzen sollen. Dann gibt es meist Grundsatzdiskussionen übers „Mitgemeint-Sein“ von Frauen in […]

Weiterlesen