Schlagwort: Sigrid Eyb-Green

Geballtes AutorInnen-Wissen

Herzlichen Dank an die 13 AutorInnen, die meine Interviewfragen für die Blog-Serie „Wie geht es dir mit deinem Buch?“ beantwortet haben. Ich freue mich natürlich auch weiterhin über Mails von AutorInnen, die meine Fragen beantworten möchten 🙂 Damit das geballte Wissen nicht in der Fülle der Blogbeiträge untergeht, hier noch einmal alle versammelt:Christiane Wirtz, die […]

Weiterlesen

Wie geht es dir mit deinem Buch, Sigrid Eyb-Green?

Sie schreibt nicht nur poetische Blogtexte, sondern auch Kinderbücher und Kurzprosa für Erwachsene: Die freischaffende Papierrestauratorin und Illustratorin Sigrid Eyb-Green unterrichtet an der Akademie der bildenden Künste in Wien und illustriert ihre Bücher, zuletzt „Alles dreht sich alles fliegt“ Herzliche Gratulation 🙂Was hat dich am meisten überrascht, als dein Buch draußen war?Ich habe eine dreitägige […]

Weiterlesen

Verwunderbar

Endlich passt das Wetter für diesen wunderbaren Text von Sigrid Eyb-Green! „Es ist gut, sein ganzes Leben verwunderbar zu bleiben“, sagt Sigrid. Mehr zu ihrem Leben als Autorin demnächst hier in der Blog-Serie „Wie geht es dir mit deinem Buch?“ Das Wort „verwunderbar“ ist bei einem Lesefehler entstanden. Es sollte natürlich „verwundbar“ heißen. Mit dem […]

Weiterlesen

Manche Veränderungen müssen sich im Verborgenen vollziehen

Wie hört es sich an, wenn Raupen an Birkenblättern nagen? Sigrid Eyb-Green erzählt von Geheimnissen in einer Welt, in der alles transparent ist: In meiner Studienzeit habe ich Mondfalter gezüchtet. Aus den winzigen weißen Eiern wurden mit den Wochen fette, jadefarbene Raupen mit kleinen schwarzen und rosa Punkten. In der Nacht, wenn es ganz still […]

Weiterlesen

Über das Reisen und das Schreiben: Im Nachtzugzimmer

„Nicht herbeigeträumt hat man den Süden, herbeigeschlafen hat man ihn …“ Sigrid Eyb-Green entführt uns in ihrem Gastbeitrag mit dem Nachtzug in den Süden. Im Nachtzugzimmer Im dritten Stock des Gründerzeithauses, dort, wo sich die großen, geschäftigen Räume des Architekturbüros nach innen kehren und Richtung Hinterhof verlieren , am Ende des langen Ganges und dem […]

Weiterlesen