Schlagwort: Sigrid Eyb-Green

Manche Veränderungen müssen sich im Verborgenen vollziehen

Wie hört es sich an, wenn Raupen an Birkenblättern nagen? Sigrid Eyb-Green erzählt von Geheimnissen in einer Welt, in der alles transparent ist: In meiner Studienzeit habe ich Mondfalter gezüchtet. Aus den winzigen weißen Eiern wurden mit den Wochen fette, jadefarbene Raupen mit kleinen schwarzen und rosa Punkten. In der Nacht, wenn es ganz still […]

Weiterlesen

Über das Reisen und das Schreiben: Im Nachtzugzimmer

„Nicht herbeigeträumt hat man den Süden, herbeigeschlafen hat man ihn …“ Sigrid Eyb-Green entführt uns in ihrem Gastbeitrag mit dem Nachtzug in den Süden. Im Nachtzugzimmer Im dritten Stock des Gründerzeithauses, dort, wo sich die großen, geschäftigen Räume des Architekturbüros nach innen kehren und Richtung Hinterhof verlieren , am Ende des langen Ganges und dem […]

Weiterlesen