Beiträge

Tagebuch-Slam: Share your shame

Eine Zeitlang stand ich dem Konzept des Tagebuch-Slams eher kritisch gegenüber – das eigene jugendliche Ich dem Gelächter des Publikums ausliefern? Sich mit allen Peinlichkeiten zu entblößen, damit andere darüber lachen können?…
, , ,

Die Leseprobe für SchreibRÄUME ist da!

  Autobiographisches Schreiben hilft! Journal Writing, das neue Tagebuch und das Memoir sind endlich im deutschen Sprachraum angekommen, wie im Buchhandel unschwer zu erkennen ist. Birgit Schreiber und ich haben unserem Commitment…
, , , , , ,

Drei Seiten täglich

Julia Cameron ist eine weltweit bekannte Ikone der Kreativen bzw. des creative recovery movements. Mit ihren Büchern und Workshops konnte sie Millionen von Menschen bei der Entwicklung ihrer Kreativität und beim Umgang mit kreativen Blockaden…
, , ,

Das Tagebuch als Speicher für Erinnerungen… und mehr

Das Tagebuch ist ein vielseitiges und höchst individuelles Werkzeug für aktive Lebensgestaltung. Es ist gleichzeitig ein Raum, in dem diese Selbst-Reflexion und Selbst-Re-Organisation stattfinden kann. Ein Tagebuch taugt zum Aufbewahren von…
, ,

Mein geheimes Schreibleben

Ich bin eine Vielschreiberin. Eine Zeitlang habe ich täglich gebloggt, parallel auf diesem Blog und unter Pseudonym auf anderen Plattformen. Immer wieder gibt es aber Zeiten, in denen mir das private Schreiben wichtiger ist. Mein privates Schreibleben…

Raum zum Schreiben

"The first room of my own was a few lines each day in a diary", schreibt Pat Schneider. Eine schönere Liebeserklärung ans Tagebuch habe ich noch nicht gefunden! :-)Nach 36 Jahren intensiver Tagebuchpraxis kann ich sagen: Ja, Tagebuchschreiben…