Schlagwort: Mindwriting

Schreibend das Alte Jahr zusperren

Je näher Weihnachten, die stille Nacht, kommt, desto mehr bricht für mich nach dem sehr umtriebigen Herbst eine Zeit des privaten Schreibens, nur für mich an… ich darf die Zeit vorm Kamin genießen, mit der Schokolade und den guten Büchern, die sich angesammelt haben, rundum glücklich. Hygge nennen das die Dänen. Nach Jahresabschluss, Buchhaltung, Weihnachtsfeiern, […]

Weiterlesen

Mindwriting – was ist das?

Gestern hat wieder einmal Judith Wolfsbergers geniales Seminar „Urban Magic Mindwriting: Ideen schreiben an inspirierenden Plätzen in Wien“ begonnen. Die Teilnehmerinnen freuten sich auf Zeit für sich und Inspirationen für ihr privates Schreiben. Judith klärte zuallererst den Begriff „Mindwriting“, eine Wortschöpfung aus „freewriting“ und „mindmapping“: darunter verstehen wir im writers`studio privates Schreiben & Schreibdenken, das […]

Weiterlesen

Weihnachtspause

Ja, es gibt diesen Blog noch! Allerdings stehen Umzug und Weihnachtsfeiertage bevor, daher melde ich mich ab bis Jänner und wünsche allen Schreibenden nur das Beste 🙂 Im neuen Jahr geht es wieder los mit frischem Wind und Tipps & Tricks zum Schreiben! Willst du schreibend das neue Jahr begrüßen? Dann komm in Judith Wolfsbergers geniales […]

Weiterlesen

Schreiben als Methode der Innenschau

Beim Umzugskistenpacken fällt mir eines der Bücher in die Hand, die ich für meine Diplomprüfung lernen musste: „Problemgeschichte der Psychologie“. Besonders interessant, dass in diesem Werk ein deutlicher Bruch in der Geschichte der Psychologie zu sehen ist: Introspektion (Innenschau) war Ende des 19. Jahrhunderts die Hauptmethode der vorwiegend im deutschen Sprachraum angesiedelten Denkpsychologie. Individuelle Introspektion […]

Weiterlesen

Schreiben ist… weiter lernen

Es gibt Texte, für die habe ich durch langjährige Übung schon ganz gute Schreibstrategien im Repertoire und kann sie routiniert und effizient angehen, ohne allzu sehr der Aufschieberitis zu verfallen. Neue Textsorten auszuprobieren, ist für mich immer eine faszinierende Herausforderung. Spannend ist dabei auch, wie bei neuen Textsorten neue Schwierigkeiten wie Hydra-Köpfe nachwachsen. Warum ist […]

Weiterlesen