Schlagwort: flow

Warum ich schreibe…

Ich schreibe um mein Leben, immer schon, seit ich schreiben kann. Ich schreibe, weil ich nicht anders kann. Ohne Schreiben würde ich verrückt werden. Länger als drei Tage habe ich noch nie mit dem Schreiben pausiert, das wäre mir zu gefährlich. Nicht vorzustellen, wenn all diese kruden Gedanken und Geschichten nicht auf Papier oder in […]

Weiterlesen

Schreibmontag: Keine Ablenkungen, nur Schreiben. Endlich.

9.00 Auf die urbane Schreibinsel flüchten Beim Frühstücks-Buffet im writers`studio (Wien) treffe ich meine MitschreiberInnen. Wir schreiben uns warm mit Morgenseiten, besprechen mit der heutigen Schreib-Partnerin die Tagesziele und los geht´s. Keine Ablenkungen, nur Schreiben. Endlich. Auf einmal ist es Mittag! Wir gönnen uns nach einem kurzen Check in ein gemeinsames Mittagessen in einem Lokal […]

Weiterlesen

Sei wie eine leere Teetasse

Anfänger-Geist, auch Zen-Geist genannt, ist vergleichbar mit dem psychologischen Begriff Flow-Erlebnis und meint eine offene, vorurteilsfreie, neugierige, unverbildete Art, die Welt zu sehen, fasziniert wie ein kleines Kind, etwas Neues zu entdecken. Sobald man aber glaubt, etwas verstanden zu haben, etwas zu wissen, ist der Geist von diesen Eindrücken erfüllt und hat keinen Platz mehr […]

Weiterlesen

Schreiben und Tanzen: ein Zusammenspiel

Was haben Schreiben und Tanzen gemeinsam? Beim freien Tanzen geht es darum, den Kopf loszulassen, sich der Weisheit des Körpers, dem Körperdenken anzuvertrauen und dabei in den flow einzutauchen, in den Fluss der Kreativität. Dieser Fluss, der sich u.a. im Tanzen wie auch beim Schreiben findet, wird durch die älteste hinduistische Göttin, die Flussgöttin Sarasvati verkörpert, […]

Weiterlesen

38+ Gründe, täglich zu schreiben

Durchs tägliche Bloggen kann sich eine andere Einstellung hinsichtlich “Getting Things Done” entwickeln. „Ich arbeite strukturierter und konsequenter, halte mich an die eigenen, selbstauferlegten Pläne und  das Thema „Aufschieben“ wandert mehr und mehr an den Rand“, schreibt Markus Cerenag in seinem Artikel „Warum du täglich schreiben solltest“ 25 Gründe, täglich zu schreiben, zählt Christian Müller […]

Weiterlesen

Mit der Hand schreiben?

Ich schreibe am liebsten mit der Füllfeder. Da geht das Schreiben schnell, flüssig, ungeniert, persönlich, intim, frei, roh und wild. Da geht es nur darum, die Gedanken und Bilder aufs Papier zu bringen, damit sie mal in die Welt gesetzt und in einem Text nur für mich festgeschrieben sind. Mit der Schreibmaschine (ja, damals, in […]

Weiterlesen

Schreibkompetenz entwickeln mit Freewriting

Der effektivste Weg, dein Schreiben zu verbessern, ist Freewriting. Besonders wirksam ist es gegen Schreibblockaden. Beginne mit einem täglichen 10minütigen Freewriting, wenn möglich immer zur gleichen Zeit – oder wann immer du dir Zeit nehmen magst. Ausgehend von einem Stichwort, einem Impulssatz oder ganz ohne Vorgabe – schreib 10 Minuten lang ohne Pause, was dir […]

Weiterlesen

Collagen als Tore in neue Fantasieräume

Du kannst nicht malen, hast aber Lust auf bildnerischen Ausdruck? Du möchtest dich in deinem Schreiben durch andere künstlerische Medien inspirieren lassen? Du willst in die Bildersprache eintauchen und kreativen flow erleben? Collagen sind eine wunderbare  Möglichkeit, dein kreatives Potenzial (weiter) zu entfalten und dich  selbst besser kennen zu lernen. Ich erforsche seit etwa 15 […]

Weiterlesen

Flow: in den Schreibfluss eintauchen

Der Begriff flow meint das Gefühl des völligen Aufgehens in einer Tätigkeit (Mihaly Csikszentmihalyi). Wenn ich in den Schreibfluss eintauche, fühlt sich das magisch an, die Seiten füllen sich fast wie von selbst mit Text. Nicht ich schreibe, „es schreibt“, Gedanken und sprachliche Bilder fließen im freewriting geschmeidig und unaufhörlich aufs Papier – bis die […]

Weiterlesen

Yoga und Schreiben ergänzen sich auf geniale Weise

Durch tägliches Üben stärken und dehnen wir die (Schreib-) Muskeln und machen sie geschmeidiger. Dadurch entsteht mehr innerer Raum, potencial space für unsere Kreativität. „Space in the body creates space in the mind“, sagt die Schreibyogalehrerin Gail Sheer. Beim Schreiben wie bei der Yogapraxis streben wir den flow an. Der flow kann vom Yoga zum […]

Weiterlesen