Schlagwort: Anne Lamott

Wohin geht deine Schreib-Reise im November?

Sitzt du auch schon am Schreibtisch, um den NaNoWriMo mit frischem Elan zu beginnen? Hast du dir vielleicht als persönliche Challenge einen NaBloPoMo vorgenommen und willst deine Blog-Reichweite zu boosten? Oder willst du ein Romanmanuskript fertigstellen, um es gleich im Dezember an einen Verlag zu schicken? Was ist dein ganz persönliches Ziel für den NaNoWriMo? […]

Weiterlesen

Die Kunst, den inneren Imperfektionisten zu umarmen

Perfektionismus ist der Feind des Schreibens, da sind sich SchreiblehrerInnen und SchreibtrainerInnen einig. Perfektionismus und Prokrastination, die berüchtigte Aufschieberitis, gehen meist Hand in Hand. In meinen Schreibseminaren sind die innere Kritiker, die personifizierten Perfektionisten der Schreibenden stets auch im Raum. Mit Freewriting und anderen Methoden des Creative Writing erlauben wir uns, dem allgegenwärtigen Genörgel unseres […]

Weiterlesen

Writing Heroes: Anne Lamott

Anne Lamotts Klassiker Bird by Bird: Some Instructions on Writing and Life (auf Deutsch: Bird by Bird – Wort für Wort. Anleitungen zum Schreiben und Leben als Schriftsteller) begleitet mich immer wieder. Annes Prinzip „Bird by Bird“ kurz gefasst ist: Nimm dir nicht zu große Ziele vor wie „die Diplomarbeit schreiben“ oder „einen Roman schreiben“, […]

Weiterlesen

Jeder gute Text beginnt mit einem „shitty first draft“

Jeder gute Text beginnt mit einem „shitty first draft“, sagt Anne Lamott in „Bird by Bird“. Du musst irgendwo anfangen, die ersten Worte aufs Papier bringen. Dabei hilft die von Natalie Goldberg ausgerufene Schreibanleitung: „You are free to write the worst junk in the world!“ Der Erstentwurf erlaubt dir, dich deiner eigenen Verwirrung zu deinem […]

Weiterlesen